>

Aktuelles: Spendenaktion für diese aus Berggraben stammende Statue zum Zweck der Renovierung

 Startseite

 Aktuelles

 Über uns

 Veröffentlichungen

 Bilder

 Treffen unserer
 Gemeinschaft

 Wissenswertes
 über Bernsdorf

 Riesengebirgler
 Heimatkreis

 Gedichte

 Sterbefälle

 Hinweise für Reisen in  die Region um Bernsdorf

 Vertreibung 1945/46

 Gästebuch

 Kontakt

  

  

Sie sind der
. Besucher
seit dem 06.12.2009

zurück
zur Startseite

 Veranstaltungs_
termine

Kalender
2017

   Riesengebirgs-
museum Marktoberdorf

(Ausflugstipp)

 

Am 9. Oktober wurde feierlich unter reicher Besucherschaft die Ausstellung Berggraben – Unter den Flügeln des Rabengebirges – Berggraben und Landwirtschaft eröffnet.

Die Kuratorin der Ausstellung ist meine Kollegin Vendula Pospisilova, das einleitende Wort gab Herr Günter Fiedler. Die Ausstellung umfasst zahlreiche Themen: Geschichte des Ortes, Schulwesen, kirchliches Leben, Landwirtschaft, Arbeit in den naheliegenden Fabriken – Textil- und Fischfabrik, freiwillige Feuerwehr Berggraben, Gasthäuser in Berggraben, die einzelnen Häuser und ihre Bewohner, Künstler die in Berggraben lebten und heute leben und viel weiteres.

Ein besonderes Exponat in der Ausstellung ist die Maria Immaculata Statue aus der Maria Hilfskapelle in Berggraben. Die Statue ist in einem schlechten Zustand, deshalb haben wir eine Spendenaktion im Rahmen der Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Gemeindeamt in Bernartice ausgerufen und sammeln nun finanzielle Mittel für ihre Restaurierung. Wenn auch ehemalige Bewohner von Berggraben in Deutschland an der Spendenaktion interessiert wären, würden wir uns natürlich über ihre Spenden auch freuen.

Es entstand eine kurze Filmdokumentation von der Vernissage, sie können diese unter diesem link Nová výstava v muzeu - YouTube in Augenschein nehmen.

Eva Rennerová und Kollegen
Stadtmuseum Zacler

PS: Spenden die mich unter Angabe des Verwendungszweck 'Statue Berggraben' erreichen, reiche ich ungekürzt weiter.

Die hölzerne polychrome Statue der Unbefleckten Jungfrau Maria, die sich ursprünglich in der Maria Hilfskapelle in Berggraben befand, wurde während des Wiederaufbaus der Kapelle im Jahr 1994 im Gemeindeamt in Bernartice aufbewahrt. Die Jungfrau Maria ist mit typischen Attributen dargestellt, die von Lumpen umgeben auf der Erde steht. (Quelle: tschechischer Text auf dem Bild, redaktionell bearbeitet)

Frau Rennerová hat mir auch 29 Fotos von der Eröffnungsfeier zukommen lassen und auch der frühere Bewohner Klaus-Edwin Kneifel war aus Deutschland zur Eröffnung angereist und hatte mir einige Bilder von der Eröffnungsfeier und der Gegend von seiner Reise geschickt. Im nächsten Heimatbrief werde ich einige davon drucken.

 

 

 

 

Impressum